Türöffner. Wegbegleiter. Förderer.

Die Gertrud und Hellmut Barthel Stiftung.

Wir fördern Gutes!

Ein Jahresfördervolumen von 1.603.143 € und 51 geförderte Projekte: Trotz Niedrigzinsphase und des Einbruchs der Wirtschaft durch die Corona-Pandemie konnte die Barthel Stiftung 2020 das bestehende Fördervolumen aufrechterhalten. Die Mittel erwirtschaftet die Stiftung über eine gewissenhafte Vermögensverwaltung, deren Erträge den Projekten zur Verfügung stehen, und damit im Sinne des Stifters und gemeinnütziger Verantwortung Verwendung finden. 

Auch 2020 hat die Barthel Stiftung ihre Leitthemen Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit weiterentwickelt. Bildungsprojekte, Stipendien und Hochschulförderung sind dabei unsere wesentlichen Stellschrauben, mit denen wir die Ziele verfolgen. Insgesamt 58 % – 960.925 € – unserer Fördermittel flossen 2020 in Bildungsprojekte. Aber auch die anderen Förderbereiche – Umwelt und Kultur im weiteren Sinne – sind für uns wichtige Themen. Eine weitgehend intakte Umwelt ist die Grundlage für ein soziales Miteinander auch künftiger Generationen. Kulturprojekte fördern ebenso den gesellschaftlichen Zusammenhalt. 

Der Blick in das vergangene Jahr zeigt: Wir förderten deutlich weniger Projekte (2019: 71 Projekte), stellten aber im Gegensatz dazu sichtlich mehr Fördermittel zur Verfügung (ca. 450.000 € mehr als 2019). Großprojekte konnten die Coronazeit stemmen, vielen kleinen Fördererpartnern war es hingegen weniger möglich, ihre Projektideen durchzuführen. Wir hoffen, dass diese abgesagten oder verschobenen Projekte 2021 stattfinden können.

Geförderte Projekte insgesamt: 51 Projekte und 30 Stipendiaten
davon regionaler Fokus: 78 %
Fördersumme gesamt: 1.603.143 €