STIFTUNGSZWECK Stipendien

Engagement und Begabung fördern.
Unabhängig von finanziellen Mitteln.

Wir fördern Studierende!

Bildungschancen hängen in Deutschland stark von der Herkunft ab – dem möchte die Barthel Stiftung entgegenwirken!


Junge Menschen aus Familien mit niedrigem sozioökonomischem Status können ihren Traum von hoher Bildung deutlich weniger verwirklichen als Jugendliche aus akademischem Elternhaus. Wir betrachten unser Stipendienprogramm als einen wichtigen Bestandteil für mehr Chancengleichheit in Deutschland. Es richtet sich vor allem an Studierende, die keinen akademische Vorprägung haben oder deren Bedürftigkeit auf finanzielle Unterstützung gegeben ist.  
Mit insgesamt 30 Plätzen umfasst unser Stipendienprogramm fünf verschiedene Studienschwerpunkte Neben der Papier- und Verpackungstechnologie und anderen Ingenieurswissenschaften unterstützt die Stiftung auch Studierende aus musisch-künstlerischen Studiengängen und jene, die unabhängig von der Studienrichtung besonders durch ihren Lebensweg oder ihr Engagement hervorstechen. Das Besondere ist, dass die Stiftung neben der Begabung und Leidenschaft für das gewählte Studienfach auch Wert auf „weiche Faktoren“ beim Auswahlverfahren legt. 

Antragsfristen für eine Bewerbung auf ein Stipendium: jeweils der 15. Januar bzw. 1. Juli eines Jahres.


Grundsätzlich richtet sich das Stipendienprogramm an Studierende von Bachelorstudiengängen, nur in besonderen Ausnahmefällen werden Masterstudierende gefördert. Wir unterstützen unsere Stipendiaten in Form eines Vollstipendiums. Das heißt: Einmal bewilligt wird das Stipendium für die gesamte Regelstudienzeit gewährt (500 €/ Monat für ein Bachelorstudium und 330 €/ Monat für ein Masterstudium). Darüber hinaus gibt es einen jährlichen Stipendientag mit spannenden Vorträgen und Workshops in geselliger Runde. So können sich unsere Stipendiaten auch untereinander kennenlernen und das Alumni – Netzwerk für weitere Aktivitäten und zum Austausch nutzen.


Im Gegensatz zu vielen aufwendigen, langwierigen Bewerbungsverfahren hat die Barthel Stiftung den Anspruch, auf Basis einfacherer Prozesse und Bewerbungsunterlagen zu entscheiden. Aus diesem Grund verzichten wir bei der Bewerbung auf Dokumente wie Gehaltsnachweise, Kontoauszüge u.ä. und erwarten eine wahrheitsgemäße Aufstellung. Dennoch behalten wir uns vor, in Einzelfällen die im Bewerbungsprozess gemachten Angaben durch Nachreichung von Belegen zu überprüfen.

Aktuelle Projekte